B2C-eCommerce

Moderner Onlineshop, komfortable Bezahlfunktion, integrierte Systeme: Das verstehen wir unter effizientem eCommerce in B2C

Fragt man eCommerce-Verantwortliche nach ihren Lieblingsaufgaben, gehört die Integration von ERP-Systemen selten dazu. Dabei macht es gerade die nahtlose Anbindung an interne Systeme möglich, den gesamten Verkaufsprozess durchgehend, effizient und transparent abzuwickeln. Im B2C-Umfeld schafft sie zahlreiche Möglichkeiten, Prozesse zu automatisieren.

Weil ERP-Systeme wie das von SAP Daten aus Onlineshops mit zahlreichen Informationen zu Kunden, Daten und Bestellungen anreichern können, bietet ihre Integration die Chance, sich beim Kunden durch zusätzliche Services abzuheben.

Mit OXID4SAP, der „Alles aus einer Hand“-Lösung von Proclane Commerce, verlieren Integrationsprojekte ihren Schrecken: Auch komplexe Anbindungen werden durch vorgefertigte Module einfach und in einem Bruchteil der Zeit handlebar.

Vorteile der ERP-Integration in B2C-Geschäftsmodellen:

  • Alle Daten aus Onlineverkäufen können umgehend allen Ansprechpartnern im Unternehmen zur VerfĂĽgung stehen – in ihrem jeweils genutzten System.
  • Alle fĂĽr Verkauf, Bezahlung und Lieferung notwendigen Prozesse sind perfekt aufeinander abgestimmt.
  • Live-VerfĂĽgbarkeitsprĂĽfung: Kunden erfahren in Echtzeit, ob ein Artikel verfĂĽgbar ist. Oder werden per Stock Notification automatisch informiert, wenn wieder Bestand da ist.
  • Individuelle Konditionen, etwa aus Partnerprogrammen können ĂĽber die in Standardshops angebotenen Möglichkeiten hinaus abgebildet werden.
  • Bestellhistorie ĂĽber alle Kanäle: Registrierte Kunden sehen ihre Einkäufe – egal, ĂĽber welchen Kanal sie ausgelöst wurden.

Emil Hadner, Geschäftsführer Proclane Commerce:

„Mit zunehmender Digitalisierung müssen viele Unternehmen, die bisher klassisch im B2B-Umfeld zuhause waren, ihre Vertriebsstrategie überdenken. B2C-Verkäufe funktionieren anders und erfordern neue Prozesse, etwa im SAP-System.

Wenn die Prozesse aber gut sind, ist die Anbindung eines Onlineshops für Experten vergleichbar einfach. Setzen Sie daher bei der Systemintegration von Anfang an auf die Hilfe von Spezialisten – das macht sich schnell bezahlt.“


Rechnungskauf im B2C-eCommerce

Die beliebteste Zahlart der Deutschen im eCommerce ist nach wie vor der Kauf auf Rechnung. Was in B2B-Geschäften ohnehin gilt, belegen aktuelle Studien auch für den B2C-Handel. Warum das so ist? Kunden schätzen es, Waren in der Hand zu halten, an- oder auszuprobieren, bevor sie bezahlen. Außerdem ist Rechnungskauf einfach und ohne Weitergeben von Bank- oder Kreditkarten-Informationen möglich. Händler können für den Rechnungskauf mit einem Payment-Dienstleister kooperieren, der ihre Forderungen übernimmt, damit auch das Ausfallrisiko trägt und für schnelle Liquidität sorgt.

OXID4SAP mit Rechnungskauf-Integration

Die integrierte eCommerce-Lösung OXID4SAP von Proclane Commerce ist jetzt bereits standardmäßig für die Rechnungskauf-Anbindung vorbereitet. Das bedeutet für Sie: Es wird ab sofort noch einfacher, mit einem vollintegrierten Onlineshop live zu gehen. Denn unter dem Dach von OXID4SAP kooperieren wir mit den führenden Anbietern von Onlineshops, Integration und Rechnungskauf. Alle Lösungen sind bereits perfekt aufeinander abgestimmt. Effizienter können Sie Ihren Onlineshop mit ERP- und Bezahlanbindung nicht umsetzen.

OXID eShop

Eine der modernsten eCommerce-Lösungen unserer Zeit. Skalierbar, hochperformant und modular. Und in OXID4SAP bereits so erweitert, dass Live-Prozesse wie die Verfügbarkeitsprüfung in Echtzeit ganz einfach aufzusetzen sind.

Integration

FĂĽr eine optimale Kommunikation mit Ihrem SAP- oder anderen ERP-System sind die Integrationsprozesse in OXID4SAP standardisiert. FĂĽr SAP-Systeme haben wir vorgefertigte Module entwickelt. Die Integrationsprozesse in OXID4SAP sind SAP-zertifiziert.

AfterPay-Modul

Die Lösung ist bereits standardmäßig auf die beliebteste Zahlart der Deutschen, den Rechnungskauf, vorbereitet. Lastschrift und Ratenzahlung sind ebenfalls möglich. Und zahlreiche Extra-Services, mit der Sie Ihre Marke von der Masse abheben.

Pay-after-Delivery mit AfterPay

Die Rechnungskauf-Lösung von Arvato Financial Solutions geht noch einen Schritt weiter: Auf dem einfach zu bedienenden Onlineportal MyAfterPay können Ihre Kunden ganz einfach Zahlungen splitten, pausieren oder Ratenpläne einrichten. Alle Informationen, die sich auf Ihre Verkäufe beziehen (Übersichten, E-Mails, Rechnungen…), sind nach Ihren Vorgaben gebrandet. Und alle Informationen, die aus der Rechnungsabwicklung in AfterPay entstehen, können Sie einfach in Ihre Google Analytics-Auswertungen einfließen lassen, Kunden dadurch noch besser segmentieren und in Marketingaktionen gezielt ansprechen.

Alles im Blick

Zur Website von AfterPay
AfterPay bietet Kunden jederzeit einen einfachen Ăśberblick zu Bestellungen, Rechnungen und Retouren.

Maximale Flexibilität

Zur Website von AfterPay
Ihre Kunden entscheiden selbst, wie und wann sie bezahlen und passen Zahlungen so an ihre aktuelle finanzielle Situation an.

Zahlen mit einem Klick

Zur Website von AfterPay
Ihre Kunden können Zahldaten fest in AfterPay hinterlegen und in Zukunft mit einem Klick bezahlen.

Wie profitieren Händler von AfterPay?

Neue Geschäftsmodelle

Flexibilität in der Bezahlung sorgt für Zufriedenheit bei Ihren Kunden, zufriedene Kunden kommen wieder und kaufen mehr. Deshalb ist es rentabel, nachhaltige Kundenbeziehungen aufzubauen. AfterPay hilft Ihnen, neue Geschäftsmodelle wie Abonnements oder regelmäßige Service-Dienstleistungen zu realisieren und automatisiert abzuwickeln.

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns einfach an!

Sie sind auf der Suche nach einer neuen eCommerce-Lösung? Möchten mehr interne Daten in Ihren Shop integrieren? Oder interessieren sich für die Rechnungskauf-Lösung von AfterPay? Dann sprechen Sie einfach Emil Hadner an:

Emil Hadner
emil.hadner@proclane.com
+49 (0)40 226 1885-30